Der Überraschungsbesuch

30 Temmuz 2021 0 Yazar: sexhikayeleri

Anal

Der ÜberraschungsbesuchMeine Frau Monika war an einem Samstag einkaufen. Als sie zurück kam half ich ihr beim ausladen des Autos wobei sie mir erzählte dass sie jemand getroffen hätte und ein längeres Gespräch geführt hätte. Als ich fragte wen, da antwortete sie das würde sei nicht sagen denn es wäre für abends der Überraschungsbesuch. So stand ich dumm da und überlegte wer das wohl sein könne. Auch nach mehrmaligen Fragen sagte sie es mir nicht.Nachmittags beauftragte mich meine Frau im Keller eine Flasche guten Wein für abends zu holen. Dann fragte ich wieder wer da käme denn die Neugier plagte mich. Sie lachte nur ich solle mich einfach überraschen lassen. So musste ich halt weiter warten. Gegen Abend klingelte es an der Haustür, meine Frau öffnete und an der Stimme der Begrüßung erkannte ich den „Überraschungsgast“. Ich dachte das kann doch nicht wahr sein. Meine Frau kam mit Christina ins Wohnzimmer mit den Worten: „Überraschung“. Weil ich ja mit Christina beim Fasching in der Sektbar geknutscht hatte und ich mit ihr ein nächtliches Date hatte, so bekam ich ein etwas komisches Gefühl. Aber es kam ganz anders.Die Begrüßung war herzlich mit Küsschen und wir nahmen im Wohnzimmer Platz. Die Flasche Wein wurde geöffnet und wir stießen mit den Gläsern an wobei meine Frau sagte. „auf einen schönen Abend“. Gab es da etwas was ich nicht wusste? Dann unterhielten wir uns über alles mögliche bis meine Frau auf das Thema Fasching, Sektbar und nasser Fleck auf meiner Hose kam. Christina sagte dass das ihr hinterher sehr peinlich gewesen wäre und sie jetzt noch schämen würde. Da sagte meine Frau Monika zu Christina gewand: „ so was ist doch ganz menschlich, du warst halt geil und dann passiert das eben, was war denn der Auslöser das dich so geil gemacht hatte“. Da sagte sie dass es mein Streicheln ihrer Brust gewesen wäre und sie dann verlangen bekommen hätte mich zu küssen. Sie entschuldigte sich dafür bei Monika welche dann nur lachte und sagte dass es doch ok wäre und die Hauptsache dass es für sie auch schön gewesen wäre. Dann sagte sie weiter dass sie wüsste dass ich bei so einem schönen Busen die Hände nicht bei mir lassen würde und dafür Verständnis hätte. Dann sagte sie weiter: „ich hätte meine Hände auch nicht davon lassen können, denn deine Brüste reizen mich auch“. Christina meinte dann dass escort istanbul Monika doch auch schöne Brüste hätte. Meine Frau lachte und meinte dass sie sicher nicht ganz so groß und mit Sicherheit nicht so stramm wie die von Christina wären. Dann lachte ich und sagte dass sie doch mal vergleichen könnten und ich würde dann beurteilen. Monika lachte und sagte dass sie schon verloren hätte.Ich versuchte etwas positives rein zu bringen und sagte dass alle Brüste ihren Reiz hätten egal ob groß oder klein und wenn sie etwas hängen würden dass das auch sehr geil wäre anzuschauen. So diskutierten wir eine Weile bis Christina fragte ob sie mal einen diskrete Frage an Monika stellen dürfe, was diese mit „selbstverständlich“ beantwortete. Und so kam die Frage an sie: „du hattest vorhin gesagt dass dir meine Brüste auch gefallen würden, stehst du etwas auf Frauen?“ Monika antwortete: „ ja ich mag Frauen, hättest du da ein Problem mit“. Die Antwort war: „nein ein Problem nicht, halt ungewohnt aber einen gewissen Reiz hat es für mich habe ich schon bemerkt“. Da lachte Monika und meinte dass sie dann beruhigt sei, denn sie wüsste nicht ob sie ihr Verlangen Christinas Brüste zu streicheln lange zurück halten könne. Christina rutschte auf der Couch dichter an Monika heran und forderte sie auf ihrem Verlangen nach zu geben. Es dauerte nicht lange und das Shirt und der BH von Christina wurden ausgezogen und Monika massierte nicht nur diese schönen Titten, sondern sie knabberte und leckte an den Nippeln. Ich ging zu den beiden und half das Oberteil von Monika auch auszuziehen damit Christine deren Brüste auch verwöhnen konnte. Und so dauerte es nicht lange und die beiden küssten sich als wenn sie das schon immer getan hätten.Das zuschauen machte mich geil, dass ich meine Hand in die Hose steckte und meinen hart gewordenen Schwanz massierte. Monika hatte während dem küssen ihre Hand bei Christina in deren Schritt geschoben was die diese mit dem Öffnen ihrer Schenkel quittierte. Nach einer Weile hörte Monika mit dem Spiel auf und fragte Christina ob sie sie jetzt etwas überrumpelt hätte. Wobei diese entgegnete dass das schön gewesen wäre und sie gerne so weiter machen würde. Dann kam Monika zu mir, zog mir die Hose aus und nahm meinen Schwanz, wichste ihn zuerst etwas und fing dann an ihn zu blasen. Christina istanbul escort bayan schaute zu, hatte eine Hand im Schritt und die andere an ihrer Brust und rieb damit die Nippel. Dann winkte Monika Christina und sagte dass sie ihr helfen solle. So knieten die beiden vor mir und hatten abwechselnd meinen Schwanz im Mund und saugten daran. Monika ging dann hinter Christina und zog ihr den Rock und den Slip aus um dann an ihrer Pussy zu spielen. Die lüsternen Töne die Christina während des blasens von sich gab zeugten davon dass sie immer geiler geworden war. Dann forderte Monika sie auf sich rücklings bei mir auf den Schoß zu setzen was diese auch bereitwillig tat. Monika war behilflich meinen Schwanz in Christinas nasse Grotte einzuführen damit sie dann auf mir reiten konnte. Während Christina auf mir ritt, hatte Monika sich den Rest ihrer Kleidung entledigt. Dann schaute sie zu wie mein Schwanz sich in Christinas nasser Fotze hin und her bewegte und fingerte sich ihre eigene Muschi. Dann kniete sie sich vor uns hin und ging mit ihrem Gesicht in Christinas Schoß um mit der Zunge den Kitzler von ihr zu verwöhnen. Dass Christina das Spiel mit der Zunge gefiel merkte man daran dass sie sich weniger bewegte um dass Monika intensiver lecken konnte. Dabei leckte sie mir auch zwischendurch an meinem Schaft und den Eiern was sehr gut tat. Ich war derweilen auch nicht untätig und hatte Christina von hinten umfasst und massierte ihre ach so herrlichen Brüste.Nach einer Weile hörte Monika auf zu lecken, forderte mich auf weiter zu ficken und meine Sahne in die nasse Grotte zu spritzen. Ich kam der Aufforderung nach und fickte los. Christina sagte dass sie es spüren wolle wie es reinspritzt und so dauerte es nicht lange bis es mir kam. Monika hatte Christina geküsst als ich sagte dass es mir kommt. Sie unterbrach den Kuss und kniete sich vor uns. Als ich mein Sperma alles in Christinas Grotte gespritzt hatte, zog Monika sie etwas vor dass mein Schwanz rausflutschte und sie ihn in den Mund zum abschlecken nehmen konnte. Das machte sie nur ganz kurz um sich dann genüsslich um die Muschi von Christina zu kümmern. Sie leckte ihr nicht nur mein Sperma raus sondern verwöhnte die so gut dass Christina einen heftigen Orgasmus bekam und Minuten lang zuerst zuckte und dann heftig stöhnte. Sie brauchte istanbul escort bayanlar eine ganze Weile bis sie sich davon erholt hatte was sagen konnte. Ihre Worte waren: „was war das jetzt, was habt ihr mit mir gemacht“. Ich fragte ob es so schlimm gewesen wäre, da meinte sie: „ nein im Gegenteil das war unglaublich geil“. Monika sagte ihr dass der Saft von ihrer Muschi sehr gut geschmeckt hätte und sie gerne öfters davon schlecken würde. Christina antwortete dass sie das sehr gerne öfters probieren dürfe denn es wäre sehr geil gewesen wie sie es gemacht hätte. Dann fragte Monika ob sie nicht Lust hätte bei ihr auch mal mit der Zunge die Muschi zu lecken. So legte sich Monika auf die Couch, Christina kniete sich zwischen deren gespreizte Beine und fing an die Muschi zu lecken. Da nahm ich die Gelegenheit war und kniete mich hinter Christina um auch ihr die Muschi zu lecken. So verwöhnten wir uns eine ganze Weile bis mich Monika aufforderte sie zu ficken was ich auch gleich tat. Christina musste sich über den Kopf von Monika knien damit diese ihr die Fotze lecken konnte. Das Spiel fand erst ein Ende bis Monika einen heftigen Orgasmus bekam. Als wir uns danach erholt hatten, und es schon sehr spät geworden war, wollte Christina nach Hause. Monika bat sie doch zu bleiben sie könnte doch mit uns zusammen im Bett schlafen. Sie überlegte nicht lange und wir begaben uns gemeinsam in unser Ehebett. Irgendwann in der Nacht wachte ich auf denn eine Hand massierte meinen Schwanz. Es war die Hand von Christina die in der Mitte lag. Ich drehte mich etwas zu ihr um und stellte fest dass sie ihre andere Hand zwischen ihren Beinen hatte. Ich beugte mich etwas vor und küsste sie. Dann flüsterte sie mir ins Ohr dass sie schon wieder geil wäre. Wir drehten uns zueinander und Ruck Zuck steckte mein hart gewordener Schwanz in ihrer nassen Muschi und so fickten wir. Monika war dadurch wach geworden und bat mich dass ich mein Sperma für sie aufheben solle. Ich sagte dann als ich es kommen spürte, zog ihn aus der Muschi und Monika war zur Stelle um ihn mit dem Mund zu empfangen. Ich spritzte ihr die ganze Ladung in den Mund. Dann fragte ich Christina ob sie Lust zum Sperma probieren hätte, dann könnte sie Monika jetzt küssen. Sie zögerte nicht lange und küsste Monika aber nur kurz. Hinterher meinte dass es etwas Gewöhnungsbedürftig sei. Meine Frau sagte ihr dass das am Anfang normal sei, sie wäre mittlerweile regelrecht süchtig danach.So schliefen wir noch eine Runde. Am anderen Morgen frühstückten wir zusammen und Christina beschloss ab sofort öfters bei uns zu übernachten.